Über uns

Überparteiliches Frauenkomitee

für die Wahl der dritten St.Galler Stadträtin am 29. November

Nach dem ersten Wahlgang am 27. September tritt nun Trudy Cozzio nochmals an und stellt sich zur Wahl als Stadträtin. Das Resultat aus dem 1. Wahlgang ist sehr ermutigend, fehlten ihr doch nur 931 Stimmen auf ihren Konkurrenten. Trudy Cozzio ist keine Anfängerin in der Politik, war sie doch während zehn Jahren Mitglied im Stadtparlament St.Gallen und verfügt über reichlich Erfahrung und Wissen, was sie als Stadträtin einbringen wird.

Damit Trudy Cozzio im St.Galler Stadtrat Einsitz nehmen kann, müssen wir Frauen an die Urne gehen und am 29. November konsequent die einzige Stadtrats-Kandidatin wählen. Die Frauenzentrale gründet deshalb ein überparteiliches Frauenkomitee, um aufzuzeigen, dass mit Trudy Cozzio eine erfahrene Politikerin in die St.Galler Regierung einziehen soll!

Wollen auch Sie dem Komitee für Trudy Cozzio beitreten? 

Dann melden Sie sich bitte per Mail in der Frauenzentrale.

Das überparteiliche Frauenkomitee fordert eine dritte Stadträtin für die Stadt St.Gallen und unterstützt die Kandidatur von Trudy Cozzio:

Benz Margot

Bigler Erika

Bisaz Valeria

Boesch Dorothea

Engeler-Bisig Theres

Falk Eveline

Gaus Bernadette

Graf Renate

Haag Agnes

Heeb Jenny

Hollenstein Pia

Kundela-Graf Heidi

Meyer Veronika

Moser Rosmarie

Nimzik Annette

Scheck Andrea

Schuchter Irene

Signer Martina

Storchenegger Martha

Sulejmani Majlinda

Varga Irmgard

Wirz Kathrin